Aktuelles

PDF | Drucken | E-Mail

Jahresüberblick Spielzeit 2017/2018

 

Sonntag, 17 . September, 18:00 Uhr

Ekaterina Panina und Anna Myasoedova

Klavier und Orgel im Dialog mit Werken von Schostakowitch, Demarest, Langlais, Débussy u.a.

Eintritt frei, Spenden erbeten

+++

Sonntag, 15. Oktober, 18:00 Uhr

Compagnia Vocale, Hamburg
Chormusik von Palestrina, Schütz, Rheinberger, Brahms u.a.

Eintritt frei, Spenden erbeten

+++

Mittwoch, 1. November, 18:00 Uhr

Mark Gierling & Band
Martin Luther gets the Blues

Mit Saxofon, Schlagzeug und Kontrabass ertönen Luthers Lieder

Eintritt: 10 Euro

+++

Sonntag, 10. Dezember, 18:00 Uhr

Neue Philharmonie Westfalen_Barock

"Fatto per la notte natale" Werke von Pachelbel, Corelli, Albinoni,
Leitung: Samuel Bächli

Eintritt: 13 / 15 Euro

+++

Samstag, 3. Februar, 18:00 Uhr

Vokalensemble der Folkwang Hochschule
„Da Pacem, Domine"
Friedens- und Klagegesänge.."

Leitung: Prof. J. Breiding

Eintritt: 10 Euro

+++

Dienstag, 27. Februar, 19:30 Uhr

Neue Philharmonie Westfalen_Dialog
Werke von Schubert, Haydn, Mozart,

Leitung: Bernhard Forck

Eintritt: 13 / 15 Euro

+++

Sonntag, 18. März, 18:00 Uhr

Andreas Fröhling, Orgel
„Orgelgrüße aus dem 19. Jahrhundert"

Werke von Schumann, Satie, Liszt und Mozart

Eintritt frei, Spenden erbeten

+++

Sonntag, 22. April, 18:00 Uhr

Neue Philharmonie Westfalen_Dialog
Werke von Haydn, Bernhöft, Takemitsu
Leitung: GMD Rasmus Baumann

Eintritt: 13 / 15 Euro

+++

Dienstag, 15. Mai, 19:30 Uhr

Neue Philharmonie Westfalen_Barock
Werke von Telemann, Biber, Delalande
Leitung: Rüdiger Lotter

Eintritt: 13 / 15 Euro

 

PDF | Drucken | E-Mail

Wie Leuchttürme...

 

..erinnern Gedenktage im Jahr an besondere Menschen und Ereignisse.

So läuft das Lutherjahr auf seinen Höhepunkt zu, den 31.Oktober, dieses Jahr einmalig auch ein bundesweiter Feiertag.  Aus verschiedensten Perspektiven wurde uns in den vergangenen  Monaten das Thema Reformation aufbereitet und nahe gebracht, theologisch, politisch, gesellschaftlich und auch musikalisch beleuchtet. Geschichte wird lebendig und aktuell.

Auch bei KeK haben wir das luthersche Liedgut noch einmal verjazzt im Programm - eine Form, die dem streitbaren und volksnahen Reformator sicherlich gefallen hätte.

Und was kommt dann?

An den Beginn des 30-jährigen Krieges in 1618 und das Ende des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren wird in 2018 erinnert werden. Unter der Überschrift „Friedens- und Klagegesänge“ hat das Folkwang Ensemble eine Werkauswahl  von Heinrich Schütz und Zeitgenossen getroffen. Frappierend, wie Musik  aus so entbehrungsreicher und leidvoller Zeit  von Dank und Hoffnung spricht.

Mit der Neuen Philharmonie Westfalen setzt sich in der Matthäuskirche die Reihe der Dialog- und Barockkonzerte fort, in bewährt großartiger Qualität und Werkauswahl.

Wir freuen uns darauf, die nächste Spielzeit mit Ihnen zu erleben.

Es grüßt Sie für die KeK-Gruppe ganz herzlich,

Christiane Wilke